Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: von "Schlingen wie ein Ritter" zu "Speisen wie eine Dame"!

  1. #1
    Neu hier Avatar von tweety5
    Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    27

    Blinzeln von "Schlingen wie ein Ritter" zu "Speisen wie eine Dame"!

    Hallo ihr Lieben,
    dass is doch mal eine coole Überschrift. Bin selbst ganz stolz! So aber jetzt zum eigentlichen Thema. Ein bisschen Vorgeschichte muss aber sein: Ich gehe jetzt in die neunte Klasse und in ein paar Wochen ist Pflichtpraktikum. Ich bin beim Mexikaner. Und weil meine Eltern und ich uns ein Bild von meinem neuen, einwöchigem Arbeitsplatz machen wollten, sind wir dort dann Essen gegangen.

    Da kam dann das (super leckere!!) Essen und mir ist etwas aufgefallen: Meine Mama hat (wie eigentlich immer) gegessen wie ein Ritter. Das kann man schon fast nicht mehr "essen" nennen. War nach 10-15 minuten schon fertig und immer noch hungrig. Ich hab eine halbe Ewigkeit an meinem Burito gemampft und hab gerade mal 2/3 geschafft. Das Ende vom Lied war, dass meine Mama auch noch den Rest meines Essens gegessen hat.

    Da ist mir erst aufgefallen, wie krass jetzt der Unterschied unsere Essverhalten ist. Wenn ich daran denke, dass ich früher mal genauso gegessen habe, tun mir im Nachhinein alle Leid, die mich mit ansehen mussten.

    Das gute an dem neuen Essverhalten ist, dass man sich erstens nicht so voll schmiert (wer schon mal Döner gegessen hat, weiß was ich meine. Da ist es immer besonders schlimm), zweitens, weniger isst und drittens, der Magen nicht Achterbahn spielen will, weil man zu schnell gegessen hat.


    Ach ja, eins wollte ich noch erzählen: mein Bruder (also der älter davon) hat zugenommen. Ganz recht, mein jahrelang schlank gebliebener Bruder. Es ist gleich allen aufgefallen und vor allem ihm, als er nicht mehr in eine Anzughose reingekommen ist. Er glaubt, es liegt daran, dass er jetzt auf die 30 zugeht. hihi. Ich hoffe, ich kommen nicht allzu fies rüber, wenn ich deshalb ein kleines.......oke ein großes bisschen Schadenfreude empfinde...

    LG Stephie <3

  2. #2
    Profi Avatar von anna19
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    Rhld.-Pfalz
    Beiträge
    2.335
    Liebe Stephie

    seeehr schön, was Du da berichtest. Ist doch prima zu sehen, dass sich durch DfA schon irgendwas verändert hat, auch wenn man es am Körper selbst noch nicht sieht. Und die Schadenfreude bzgl. der Zunahme Deines immerschlanken Bruders sei Dir von Herzen gegönnt. Ich kann Dich gut verstehen.
    Stephie, bleib bei dem, womit Du Dich jetzt gerade so richtig wohlfühlst und lass Dir von niemandem reinquatschen. Du bist auf dem richtigen Weg.

    Grinsende Grüße
    Anna
    Die wissenschaftliche Erkenntnis von HEUTE, ist der Irrtum von MORGEN
    Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst. (Konfuzius)

  3. #3
    Neu hier Avatar von tweety5
    Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    27
    Dankeschön,
    es ist doch immer wieder witzig zu sehen, wie viele Leute meine Posts so lesen..

    lg stephie

  4. #4
    Profi Avatar von Tiger26
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    552
    Hallo Stephie <3,

    also, ich finde das super, wie du das machst!
    Das mit dem langsamen Essen hat schon was - ich merke auch bei mir selbst, wie angenehm es ist, sich gut satt gegessen zu haben, ohne quälendes Völlegefühl, das sich ja nach dem Schlingen meist einstellt.
    In diesem Sinne: kehre ruhig deine "damenhafte Seite" heraus *ggg* - über kurz oder lang wird sich ein positives Ergebnis zeigen

    Liebe Grüße und alles Gute

    Tiger26
    Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne jetzt.
    (J. W. Goethe)

    Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.
    (Albert Schweitzer)

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    1
    Hallo Stephie,

    Gratulation zum Erfolg - worauf führst Du die Wandlung zur "speisenden Dame" zurück ? Sollte es evtl. ****** sein, das Deine vorherigen Essglüste hat sausen lassen, dann interessiert mich, wie lange und in welcher Dosierung Du den Vitaminsaft genommen hast bis der Erfolg spürbar wurde.


    wmieth

  6. #6
    Neu hier Avatar von MaiKuh
    Registriert seit
    31.12.2019
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    11
    Hallo ihr Lieben
    ich bin erst ca 10 Tage dabei und habe das Buch gerade erst das erste Mal durchgelesen. ich kann jetzt aber schon sagen, dass es mir (fast) egal ist, wie sehr es bei der Abnahme hilft. Ich fühle mich einfach ausgeglichener und glücklicher. Es ist als hätte Jemand den Stress genommen und einfach zur Seite gelegt. Ich denke nicht mehr den ganzen Tag, was wie viele Kalorien hat und habe voll Freude einen Pfannkuchen gegessen. ich muss es noch lernen, danach nicht darüber nachzudenken, wie viele Punkte oder wie viele Kohlenhydrate das gerade waren.

    Diese Rubrik hatte mich hier besonders angesprochen und mich zum posten veranlasst. Mein Mann hat immer gemeckert, dass ich, den Teller auf den Knien auf dem Sofa die Serie guckend, dreifach so schnell mit meinem Essen fertig war wie er. Außerdem habe ich immer mit ihm gemeckert, dass er immer mit seinem Essen spielen muss. Jetzt ist er ganz erstaunt, dass ich, nunmehr am Esstisch mit Kerzen und Servietten, teilweise deutlich länger brauche als er. Ich rieche auch an allem und guck mir alles vor dem Essen genau an. Es macht einfach Spaß, wie ein kleines Kind.

    Natürlich klappt noch nicht alles und ich habe noch lange nicht alles verinnerlicht, aber ich hoffe, mit Euch eine weitere Unterstützung gefunden zu haben. Ihr werdet sicher noch ein paar Berichte hören

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    21
    Liebe Stephie,

    schön, dass du dich jetzt so wohl fühlst.
    Das mit dem Schlingen kenne ich auch nur zu gut. Mein Freund frisst auch immer wie eine Maschine. Muss mich teilweise wirklich auf die andere Seite der Couch setzen, weil ich regelrechten Brechreiz bekomme, wenn ich ihm beim Essen zuhören muss. Er begründet es dann damit, er hätte halt nie gelernt, langsam zu essen. Macht allerdings auch keine Anstalten, es im Nachhinein noch zu lernen .
    Alles Liebe und noch eine gute Zeit für dich!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtiges
Bitte melden Sie sich an, um Beiträge zu lesen und zu schreiben.
Folgen Sie mir